Eigentümer einer FritzBox kennen vielleicht das nützliche Programm Roger Router, mit dem es unter anderem möglich ist Faxe direkt von Rechner über die FritzBox zu versenden. Arch Linux User finden das Programm im AUR und können es beispielsweise mittels yaourt -S roger-router installieren. Nach der Installation erscheint direkt der Setup-Wizzard, der bei der Einrichtung des Programms behilflich ist.
Nutzer die eine Nicht-Gnome-Desktop Umgebung ,wie beispielsweise KDE, verwenden könnten hier auf eine Fehlermeldung stoßen, das die Logindaten nicht korrekt sind, auch wenn man sich zu 100% sicher ist, die richtigen Zugangsdaten eingegeben zu haben.
Wenn man das Programm aus der Kommandozeile heraus startet, tauchen Fehlermeldungen wie:

Remote error from secret service: org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.freedesktop.secrets was not provided by any .service files

auf. Nach kurzer Suche wurde ich im Arch Linux Forum fündig, wie das Problem behoben werden kann: durch Installation des Gnome Schlüsselbundes gnome-keyring beispielsweise mit dem Befehl pacman -S gnome-keyring.
Nun lässt sich der Wizzard problemfrei beenden und Roger Router kann wie gewohnt genutzt werden.

UPDATE:

Sollte der Drucker, mit dem das Faxen ermöglicht wird, nicht automatisch erkannt werden, kann er mit folgendem Befehl

sudo lpadmin -p "Roger-Router-Fax" -E -v roger-cups:/ -P /usr/share/cups/model/roger-fax.ppd

manuell hinzugefügt werden (Quelle). Danach sollte es möglich sein aus einer beliebigen Anwendung heraus an den Drucker "Roger-Router-Fax" zu senden. Nach ein paar Sekunden taucht das Bedienfeld zur Eingabe der Faxnummer auf und schon kann das Fax versendet werden.
Faxversand mitters Roger Router

UPDATE 2:

Nach dem Wechsel der Fritzbox habe ich lange gesucht um herauszufinden wie man die Einstellungen von Roger Router zurücksetzt und den Installationsassistenten erneut aufruft. Fündig wurde ich hier. Der Befehl lautet:

dconf reset -f /org/tabos/

Nun sollte beim nächsten Start Roger Router wieder zurückgesetzt sein und den Einrichtungs-Wizzard anzeigen.